africa
albania
asia
australia
austria
belarus
bosnia herzegovina
brazil
bulgaria
chile
china
croatia
czech republic
finland
foto friday
france
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
icon
un, deux, trois ....

 

[go east]

Hvarsome people think, that sauseschritt is a travelbog. well it started with the idea to be one, but turned out to be what it is now. i hope it will continue to develop. anyway, the following link to remote_a travelbrochuregraphics fits well in here:

remote_a herrn kerleone auf mosaikum verdankt sauseschritt den hinweis auf das fundstück mit deckblättern alter reiseführer. dies mag vielleicht remote_a sodazitrons hunger auf reiseführer ein wenig zu besänftigen ;-)

zagreb
wieder die wiener zeitung in ihrer serie, nun schon teil 3, diesmal über den tourismus in südosteuropa. vielleicht ist auch der titel ein wenig irreführend: schöne landschaft und kultur versus imageprobleme. denn es sind nicht nur imageprobleme, die den toursimus in der region so zusetzen: veraltete hotelbauten, eine katastrophale verkehrsinfrastruktur, mitunter hohe kriminalitätsraten, die hinterlassenschaften des krieges und geringes interesse der sgn. "westler" behindern vor allem in albanien, bosnien-herzegowina und moldawien jedwede vernünftige entwicklung. und wo kein angebot, da auch keine nachfrage! man möge nur versuchen, ein wochenend städteflugangebot nach sarajevo zu finden. über die positiven entwicklungen in kroatien, bulgarien und rumänien mag man ja in der wiener zeitung nachlesen. was für die tourismusbranche der jeweiligen länder jedoch eine katastrophe sein mag, bietet dem unkonventionellen reisenden all das, was er/sie doch immer sucht: tourist sein ohne touristen. und dazu reicht die vorhandene infrastruktur allemal.
sauseschritt hat sich in der zwischenzeit in die hauptstadt des südosteuropäischen tourismusbooms abgesetzt: remote_a nach zagreb.

trying to get to zajezar seems to grow into a lifetime-project. this place is s.th. like 235 km southeast from belgrade at the bulgarian border, reports sodazitron and we guess she is on her way now.
sodazitron
on the other hand, ostracised has arrived in kaunas doing a bit of travelblogging and publishes on both, remote_a his blog and remote_a livingineurope. he started like that:
I'm leaving for a trip to kaunas, lithuania, just a week after the eu enlargement - quite a happy coincidence. characteristically, what takes me there is a professional networking activity sponsored by, guess, the eu. be that as it may, given the significance of the date, I'll try to make a small blogging project out of this. I hope to be back with results around the middle of next week.

und sauseschritt macht sich auf den weg nach sarajevo: deshalb herrscht in den nächsten tagen
466

FUNKSTILLE ...........


the austrian newspaper wiener zeitung started this weekend with the first issue of its series "focus southeast europe". sauseschritt will accompany this journey by comments on the published articles, and a picturegallery on livingineurope. week one allready online: remote_a belgrade (serbia and montenegro)

scsp ein interview mit dem sonderkoordinator des stabilitätspaktes, erhard busek, anläßlich des fünfjährigen bestehens des paktes und eine kurze würdigung der beitrittsbemühungen der länder südosteuropas sind gegenstand des ersten teils der serie, die auch remote_a online einsehbar ist. bravo, wiener zeitung, möchte man sagen, denn der blick auf südosteuropa ist angesichts des türkei-hypes in der europäischen diskussion wichtig.
sauseschritt fällt auf, dass wie immer von jenen querschnittsmaterien ausführlicher die rede ist, die auch im blickpunkt der eu stehen: infrastruktur, wirtschaft, korruption, organisierte kriminalität, wiederversöhnung der kriegsgegener und die repatriierung von flüchtlingen. das interview mit dem ehemaligen vizekanzler und bildungsminister vermeidet offensichtlich all jene bereiche, die nicht im mittelpunkt der geberländer stehen, den soft sector bereich mit themen wie beispielsweise remote_a menschenhandel, remote_a medien, remote_a bildung, oder remote_a gender. das hat methode, denn alles was nicht unmittelbar mit kennzahlen meßbar und damit als unmittelbarer und rascher fortschritt in der region auszuweisen ist, wird gerne vergessen, auch angesichts des nicht immer unschwierigen verhältnisses zwischen stabilitätspakt und europäischer union. immerhin hat österreich hat gerade zu diesen bereichen nicht unwesentliche (auch: finanzielle) beiträge geleistet und damit zu seinem guten ruf in der region beigetragen. die wiener zeitung berichtet aber nicht darüber.
diese weißen flecken auf der mentalen landkarte liegen natürlich auch an der mangelhaften recherche der beiden zuständigen redakteurinnen martyna czarnowska und sissi eigruber, die offenbar dem gewieften politiker busek prompt jene fragen gestellt haben, die er auch gerne beantworten möchte. dies ist verständlich aus sicht buseks, unverständlich aus sicht eines kritischen journalismus.
womit sauseschritt diese unterstellung noch zusätzlich untermauern kann? nun im themenkasten "stichwort stabilitätspakt" ist von drei säulen des paktes die rede: (1) schaffung eines sicheren umfeldes (2) die etablierung eines stabilen demokarischen systems und (3) wirtschaftlicher und stabiler wohlstand. so lesen sich aber die namen der drei arbeitstische im englischen original: (1) democratisation and human rights (2) economic reconstruction, co-operation and development and (3) security issues. ein wenig sorgfalt täte einem blatt, das nicht unmittelbar dem konkurrenzdruck der österreichischen zeitungslandschaft ausgesetzt ist (eigentümerin ist die republik) gut.
und noch ein kleiner hinweis: auch moldawien ist ein "stabilitätspaktland", auch wenn es als ehemalige republik der sowjetunion im eu jargon zu den sgn. tacis-ländern gezählt wird. sauseschritt ist auf [nächstes wochenende ...] gespannt.

engl radovan karadzic, the leader of the bosnian serbs during the 1992-1995 bosnian civil war, is an indicted war crimes suspect who has been on the run for nine years. here are the key events in the remote_a search for him.
we should also have a closer look at the remote_a war crimes tribunal in den haag as slavenka drakulic did in her latest book.

drakulicwährend also die liste der vergeblichen versuche der nato immer länger wird, kann man/frau sich fragen, warum dem so ist und wem daran gelegen sein mag. auf alle fälle lohnt dabei auch ein abstecher zum kriegsverbrecher/innentribunal nach den haag, diesmal aus sicht von slavenka drakulic, die dort 5 monate lang recht genaue beobachtungen angestellt hat. den hinweis auf ihr buch remote_a keiner war dabei verdankt sauseschritt der letzten beilage zum bücherfrühling, die ihm der remote_a der falter beschert hat. der rezensent patrick volf führt dazu näher aus:
"Doch das Problem ist", gesteht Drakulic? selbst zu, "dass niemand laut und deutlich die Wahrheit sagen will. So wie auch niemand sie hören will." Wer es dennoch tut, gilt im besten Fall als Nestbeschmutzer, im schlechtesten als Verräter.

cz ..... heisst es in einem der gedichte von petr borkovec, der gestern aus seinem neuen gedichtband las ( blogtrenner verlag edition korrespondenzen). anlass war eine literarische feier zur übergabe von 300 büchern tschechischer literatur des 20. jahrhunderts durch den tschechischen botschafter, literaten und pen präsidenten, jiri gruza. die beschenkten waren die büchereien der stadt wien.
die metaphern wiederholen sich, allerdings in leicht veränderter form: glaubte das offizielle und inoffizielle österreich noch vor 10 jahren, den "armen" nachbarn kulturell beschenken zu müssen, stellte a. pfoser gestern in seiner eröffnungsansprache indirekt fest, dass bislang in den von ihm geleiteten bibliotheken wiens der bestand an moderner tschechischer literatur ein wahrhaft geringer sei. und deutlich merkt man am ungelenken ritual der zeremonie der übergabe: dass schenker und beschenkter nicht so recht wissen, wie sie mit dieser umkehrung der rollen umgehen sollen. und noch ein zweites ist bemerkenswert und trug zur bedeutsamkeit des abends bei: dass petr borkovec mit seinen gedichten für den kurzen moment seiner lesung das tschechische von jener inferiorität und verniedlichung befreite, mit dem es in ostösterreich oft behaftet ist.
schon in 14 tagen, am 28. und 29. jänner ist bulgarien zu gast in der blogtrenner hauptbibliothek der stadt wien. in zusammenarbeit mit blogtrenner kulturkontakt austria geben drei bulgarische autor/innen einblick in dichtung und wahrheit von pfingstrosen und vergissmeinnicht.
die osterweiterung wird plötzlich realität. was jetzt hastig in den medien nachgeholt werden muss, hat sich allerdings schon mehr als 10 jahre angekündigt: die bedeutung einer auf gleichwertigkeit beruhenden partnerschaft. aber mangelhaftes engagement ist den hier angeführten institutionen wahrhaftig nicht vorzuwerfen.

sb_1

Wo befindet sich Europa? blogtrennerLichter geht dieser Frage nach und sucht an den Grenzen der alten und bald schon neuen EU. Im konkreten Fall ist es die deutsch - polnische Grenze, an der Geschichten in einer fast unerträglichen Banalität passieren. "Es ist ein guter Tag, ich fühle es", sagt einer der Protagonist/innen und täuscht sich wie so oft. Es kommt schlimmer, als es schon gestern war.
Grenzgeschichten werden erzählt, die nur bedingt mit geographischen Grenzen zu tun haben. Die Grenzen sind mitten unter uns. Der Kontinent zerfranst nicht nur an seinen Rändern sondern auch in seinem Kern. Es ist nicht die Frage nach persönlicher Schuld oder Verantwortung, die gestellt wird, sondern jene nach den Ursachen und Wirkungen struktureller Gewalt.
Am Morgen nach dem Kinobesuch (das ist 31. august) lese ich, dass sich Andreas KOHL für eine Zuwanderung von Familien mit Kindern ausspricht, um den Generationenvertrag in Oesterreich weiterhin garantieren zu können.

zupnik3©peter Zupník

mit peter zupníks ausstellung "LITTLE BIG THINGS" präsentiert blogtrennerKulturKontakt Austria im november einen der "poetischsten" slowakischen fotokünstler seiner generation. sein markenzeichen: schnappschüsse der alltäglichkeit, die ihn bei der bearbeitung seiner werke zu fantastischen assoziationen, verspielten zaubereien oder poetischen geschichten inspirieren. (=aus der presseaussendung von kulturkontakt austria)

ausstellung peter zupník: „LITTLE BIG THINGS“ – fotoarbeiten.
3. – 30. November 2003, DI – SO 14.00 – 18.00 Uhr
KulturKontakt Austria Pavillon „Piroschkarev“ im quartier 21 („transeuropa-Straße“), MuseumsQuartier Wien, 1070 Wien
Eine Veranstaltung von: KulturKontakt Austria

blogtrennerdixville digital photoblog verdanke ich den Hinweis auf die blogtrennerArbeiten von Bruce Hailey, der die industrie/kriegs/landschaft postkommunistischer staaten fotografiert hat.

haley ©bruce hailey

for three years, oregon-based photographer bruce hailey has documented the decaying industrial infrastructure of countries once shrouded by the iron curtain. this new body of work offers a provocative glimpse at the legacy of pollution and destruction left behind after the fall of communism.

so beginnt der artikel von barron bixler über die arbeit hailey s unter dem titel blogtrennerdistilling apocalypse into art. observations on the post-communist industrial photographs of bruce hailey.

Краткое описание
Учрежденная более пятидесяти лет назад Биржевым союзом немецких книготорговцев и несколькими крупными западногерманскими издательствами, Франкфуртская книжная ярмарка давно перешагнула границы одной страны и из года в год демонстрирует максимально представительный международный уровень. Масштабы ярмарки впечатляют: общая площадь - около 75000 кв.м., 6700 участников из 105 стран мира, более 300000 посетителей, специально приезжающих из различных стран.

wie medien berichten, soll es ja schon einige blogtrennerskandale bzw. skandalisierungen geben, dennoch lohnt es sich, in der blogtrennerfrankfurter buchmesse zu stöbern, oder sich gar in der blogtrenneroffiziellen hp des gastlandes (dreisprachig!) zu verlieren.

 

twoday.net AGB

badge-podcast

xml version of this page

xml version of this topic


powered by Antville powered by Helma

Creative Commons-Lizenzvertrag
Dieser Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.
catcontent
Subscribe with Bloglines