africa
albania
asia
australia
austria
belarus
bosnia herzegovina
brazil
bulgaria
chile
china
croatia
czech republic
finland
foto friday
france
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
icon
un, deux, trois ....

 

italy

-1

photo by pietro ancona

(...) 50 thousand people returned to the streets of Genoa on November 17th to protest the recent charges against 25 people accused of devastation and sacking. The peaceful demonstration was a protest against the Italian government decision to not create a special facts commission on the G8 in Genoa in 2001 and against the latest decision of prosecutors to propose 225 years in jail and a hundred thousand euros fine for hurting the reputation of Genoa. Meanwhile, the court cases against police officers for the tortures in Bolzaneto and for the raid in the Diaz school move slowly forward (one will be ending by the end of the year and the other around summer 2008) towards meek convictions and statute of limitations after the first court sentence. People were protesting against a reinterpretation of Genoa G8 history and a clean and one-sided version of the events: Police acted correctly and protesters are still overestimating the abuses (...)

independant media remembers and points to supportolegale (ENG). for the ones, who have forgotten about it, wikipedia (ENG) has a summary about the events which took place 6 years ago.

molle6 this daring and ingenious construction of nineteenth-century architecture, the history of remote_a antonelli´s dream and most glorious achievement, the remote_a mole, as it is familiarly known by turin inhabitants, dates back to 1862 when the jewish community in turin purchased the site in via montebello (then the "contrada" of the "cannon dóro") and decided to erect a synagogue to celebrate their emancipation by carlo alberto, explains a leaflet available in the entrance room of the building. mole antonelliana nowadays hosts a breathtaking elevator to the top of the building and a partly strange cinema museum.

eine aus geldnot und architektonischem größenwahn gescheiterte synagoge erhebt sich imposant über die dächer der altstadt von turin. sauseschritt würde von einem besuch abraten, wäre da nicht jener freischwebende lift im inneren der kuppel, der auf die spitze des gebäudes führt: von oben erschließt sich ein großzugiger ausblick auf stadt und umgebung von turin. das kinomuseum allerdings ist nicht einmal wegen seiner geschmacklosigkeit sehenswert. vielleicht aber entspricht es dem geschmack jener tourist/innen, die turin damit anzusprechen beabsichtigt?


© all photos of this entry are taken by the author and explicitely subject to the GNU free documentation license

olympic games 2006 in turin

tourists, who stroll through the center of turin might get aware of a sophisticated building, the so called atrium, which stands for the new city planning of an "old" industrial town. all this is atrium torino, a project carried out by the city council, in cooperation with the province of turin and of toroc committee, designed by giugiaro architettura, in order to present both the events leading up to the 20th turin olympic winter games of 2006, and to illustrate the changes of the city and the region of the sorrounding area. due to their mammoth extent in time and in space, these changes will echo well after the end of the sporting event, writes the remote_a official atrium website.

olymp1 heute, wo die remote_a schneefälle in wien ein passables verkehrschaos hervorgerufen haben, ist es möglicherweise stimmig, auf die remote_a 20. plympischen winterspiele in turin hinzuweisen, die vom 10. - 26. februar 2006 stattfinden werden. während sich in der umgebung der universität so manch kritische stimme manifestiert, setzt das offizielle turin alle hoffnungen in das event. besucher/innen [stolpern ....] mit sicherheit über eine der zahlreichen hinweise auf das bevorstehende großereignis. den langsamen imagewechsel der stadt von einem industriezentrum in eine fremdenverkehrsstadt sollen die spiele beschleunigen. keine fiat werke, dafür fremdenverkehr und eventtourismus, das ist derzeit die maxime.
indes versinkt die stadt in diversen baugruben und läßt so nur erahnen, was das touristische potential der stadt sein könnte. auch eine u-bahn soll bis olympia 2006 fertiggestellt werden und alles wird (möglicherweise) anders werden: wenn sich die planer nur nicht getäuscht haben! wer indes schon heute seine karten und sündteure wie unnütze souvenirs besorgen möchte, der kann dies bereits im fertiggestellten fremdenverkehrszentrum der stadt, dem remote_a atrium, tun.


© all photos of this entry are taken by the author and explicitely subject to the GNU free documentation license

the magazine of remote_a air dolomiti made sauseschritt aware of this city attraction: remote_a luci d´artista: this plein-air exhibitio of contemporari art offers installation set up at piazzas all across the city; among the works on display, a new installation by the turin-born artist nicola de maria that lights up piazza carlo emanuele II. simultaneously with luci d´artisto, piazza san carlo is hosting remote_a manifesTO, an open-space exhibition of contemporary art: 44 large-format posters that transform the piazza into an event-site.

luce0 wenn sich sauseschritt auf die arkadengänge und winderschönen plätze der via roma gefreut hatte, so haben dieser vorfreude die wütenden vorbereitungen der winterolympiade 2006 einen strich durch die rechnung gemacht. dafür überraschte das nächtliche turin mit einer fülle von lichtinstallationen, die sauseschritt bewogen, bis weit über mitternacht die altstadt zu durchstreifen. zwar war das ende der aktion schon mit 16. jänner angekündigt, aber die stadtverwaltung nimmt es mit derlei fristen offenbar nicht so ernst. wenn es den menschen gefällt .........


© all photos of this entry are taken by the author and explicitely subject to the GNU free documentation license

ok. heading for torino. in preparing the trip sauseschritt found a remote_a wonderful website with old postcards from this city (see also below). although dedicated to pictures with streetcars, they offer sauseschritt a good opportunity for another remote_a fotolocation hunt, this time in this old industrial city - if business allows, of course!

torino-fiatlingotto remote_a für fiat lingotto muss sich sauseschritt diesmal einfach zeit freischaufeln! andererseits, es gibt ja so viel zu entdecken remote_a dort. und remote_a time out bietet neben einer website den turinführer auch als buch an.

stolz verweist sie am ende der konferenz auf die pünktliche einhaltung der agenda. dies sei ihrem beständigen mahnungen zu verdanken, die man ihr vergeben möge. aber nur so sei der geregelte ablauf der veranstaltung möglich geworden.
abbano1

überlegung: die geplante diskussion am ende dieses vormittags war aus zeitmangel sang- und klanglos gestrichen worden. an jedem morgen wurde wegen des verspäteten eintreffens der ehrengäste ca. eine halbe stunde später begonnen. während des konferenzablaufes waren aus zeitmangel keine fragen, antworten oder gar diskussionen möglich. und im hintergrund hatte sauseschritt sehr wohl die nervosität einiger junger frauen gesehen, mit der sie all die verzögerungen unter einen hut zu bringen versuchten.
es ist ein wesentlich anderer umgang mit zeit, der hier das atmen beherrscht. als ich das programmheftchen aufschlage, bemerke ich, daß immer nur die beginnzeiten der programmpunkte angegeben sind, niemals ihre voraussichtlichen endpunkte. das führt dazu, dass pausen- und essenszeiten nicht verzeichnet sind. so kann auch die dame am podium im großen und ganzen ihr gesicht wahren, wenn sie sich als hüterin der zeit lobt. und mittagspausen können je nachdem eine halbe bis zwei stunden dauern.
selbst im flughafenbus und auf zwei bahnhöfen unklarheiten mit dem zeitlichen fixpunkten: uhren sind durchwegs noch nicht auf winterzeit zurückgestellt worden. das mag aufregung in die reisebewegungen jener tourist/innen bringen, denen zeitliche präzision nachgesagt wird. wenn niemand weiß, wohin die zeit läuft, kann auch niemand so richtig zu spät kommen, denkt hingegen sauseschritt ganz entspannt. schließlich befinden wir uns ja alle in einem remote_a kurort! ein wüstes agglomerat von hotels aller bauarten und -stile zwar, aber immerhin: die straßen sind verkehrsberuhigt und die zeit ist ein loses kontinuum.
abbano
© all photos of this entry are taken by the author and explicitely subject to the GNU free documentation license


graffpad6

tranvestite searches for generous friends ....

as my dear readers know, sauseschritt always tried to avoid to be identified with a certain sex on this blog. this time, even with a picture taken in a public toilet cabin, the mystery cannot be solved. nevertheless, I found italian graffities much more interesting than those of other european cities. what would you [think ...] ?


pedrocchi

an austrian visiting remote_a padua should remember the city´s austrian empire times and especially the remote_a revolutionary year of 1848, in which padovan students tried to get rid of austrian aristocracy ....

eine wunderschöne stadt mit tadellos erhaltener altstadt: uralte häuser, brücken, verwinkelte straßen. und da gerade samstag vormittag ist inkludiert der stadtspaziergang auch einen besuch des marktplatzes. wie störend, da an macht und aufstand, krieg und tod zu denken ...... pad0 © all colour photos of this entry are taken by the author and explicitely subject to the GNU free documentation license

gerberetwas verloren hängen sie da, die vier fähnchen von bulgarien, bosnien-herzegowina, moldawien und montenegro, in jenem strauss aus roten gerbera, der das rednerpult schmueckt. über 30 teilnehmer/innen aus suedosteuropa nehmen auf einladung italiens an dieser konferenz teil. aus 9 staaten sind sie gekommen, um ihr land zu vertreten.
sauseschritt lauscht den beiträgen und fühlt sich anfangs an vergleichbare konferenzen unmittelbar nach dem fall des eisernen vorhangs 1989 versetzt. damals wurden von unseren tschechischen, slowakischen und ungarischen nachbar/innen im alten stil reden monoton vom blatt verlesen, so wie es jetzt der erste redner tut. er verwendet allerdings seinen laptop anstatt eines blattes papier, verliest die rede in einem atemberaubenden tempo und versucht so der vorgeschriebenen redezeit zu entsprechen.
aber die befindlichkeit auf dem balkan ist nun doch grundlegend anders als damals in den ländern des wirtschaftlich wie politisch bankrotten warschauer paktes! erste dissonanzen lassen aufhorchen. der ältere herr spricht von den acht ministern, die er erlebt hat und von denen kein einziger ein interesse an langfristiger reform besessen hätte. sie hinterlassen bloss ihre duftmarken, meint er. eine dame in sauseschritts alter (und delegierte eines anderen landes) spricht davon, dass die reformen ohnehin nur auf dem papier bestünden. eine dritte frau kritisiert zwar das politische system ihres landes nicht offen, verweist aber auf spezifische reformnotwendigkeiten - eingeweihte wissen, was damit nun politisch gemeint ist. drei vertreter/innen von entitäten, deren ehemaligen politiker kriege bewußt in kauf genommen hatten, bringen heute mehr zivilcourage auf als so manche/r repräsentant/innen oesterreichs auf internationalem parkett. der balkan ist also nicht verloren, denkt sauseschritt ....

petr1

i have had built in the euganean hills a small house, decorous and elegant: here, I shall spend the last years of my life peacefully, remembering and embracing absent or distant friends with tenacity of memory, writes remote_a francesco petrarca on january 6, 1372 and adresses a house still existing in the small medevial town of remote_a arqua petrarca. one wonders about the quality and the atmosphere of such buildings especially when staying in the nearby spa of remote_a abano terme, which assembles the uggliest buildings which sauseschritt was able to see for years. in any case, petrarcas house and town are worth a visit ....

schon 2 jahre später stirbt petrarca: nicht viel zeit ist ihm geblieben in jenem haus, in dem er sich nach langen jahren der wanderschaft als kranker mann niedergelassen hat. es ist ein lohnenswerter besuch, denn nach der in beton gegossenen betriebsamkeit der abano terme strahlt das haus und das nach dem dichter benannte städtchen einen zauber aus, die beeindruckend ist. nur schade, dass sauseschritt sie aufgrund der konferenz erst bei einbrechender daemmerung besichtigen kann. der wunderbare ausblick auf die hügel, die kleinen laeden der altstadt und dann remote_a eine skurrile geschichte: mitten auf dem kirchplatz steht der sarkophag aus rosa veroneser marmor mit den überresten des dichters, schon sechs jahre nach dessen tod angefertigt wurde. anlässlich der 700 jahr feier öffneten die italienischen sachverständigen den sarkophag, um die echtheit des inhalts zu verifizieren und mussten entdecken, dass der kopf einer frau gehörte. war petrarca etwa ....? petr2

© all photos of this entry are taken by the author and explicitely subject to the GNU free documentation license

 

twoday.net AGB

badge-podcast

xml version of this page

xml version of this topic


powered by Antville powered by Helma

Creative Commons-Lizenzvertrag
Dieser Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.
catcontent
Subscribe with Bloglines