africa
albania
asia
australia
austria
belarus
bosnia herzegovina
brazil
bulgaria
chile
china
croatia
czech republic
finland
foto friday
france
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
icon
un, deux, trois ....

 

the united states has spent more than $126bn on the war in iraq, which will ultimately cost every american family an estimated $3,415, according to a new report by two thinktanks. the report, published yesterday by the leftwing remote_a institute for policy studies and foreign policy in focus also counts the human costs. remote_a reports julian borger in the guardian.

deleted auf dem rückflug nach wien ist sauseschritt in den guardian vertieft, der in seiner wochenendbeilage vom 25. juni eine remote_a reportage über den alltag kämpfender mujaheddin in kerbala, falluja und sadr city bringt. der schnoddrige aber bezeichnende untertitel: the only fun the kids get - shooting at the US sitting ducks.
wir stecken in amsterdam fest, um auf passagiere zu warten. vier amerikaner drängeln um mich herum, an ihrem handgepäck unschwer als musiker erkennbar, an ihrem aussehen unzweifelhaft als altfreaks. post - woodstock - freaks, manche/r aus der gebeugten leserschaft weiß, wer damit gemeint ist. der kontakt mit meinen neuen sitznachbarn ist schnell hergestellt. einer von ihnen (langes glattes schütteres haar zu einem zopf gebunden) überlegt süffisant, ob auch amerikanische zeitungen (so wie der guardian) über die toten des krieges informieren: 11,317 irakische zivilisten, 6,370 irakische soldaten und 952 soldaten der us - amerikanischen koalition. mein nachbar meckert über die anmaßung us amerikas, weltpolizist sein zu wollen, verliert sich in ätzende bemerkungen über die von klm dargereichten sandwiches und schläft dann ein. der weg von l.a. ist lang, die zeitverschiebung nicht unerheblich.
ach ja; die herren sind auf einer dreiwöchigen tournee durch südosteuropa (sarajevo, kosovo) und den nahen osten. "good old rock music, doors, stones and others ..." das zielpublikum: us amerikanische soldaten an ihren stützpunkten. "to cheer them up a little bit ...."
irgendwo remote_a da draußen spielen und singen die herren jetzt, möglicherweise sympathy for the devil. und belasten mit ihrer gage das us amerikanische kriegsbudget - somit auch jenes der amerikanischen durchschnittsfamilie.
 

twoday.net AGB

badge-podcast

xml version of this page


powered by Antville powered by Helma

Creative Commons-Lizenzvertrag
Dieser Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.
catcontent
Subscribe with Bloglines