africa
albania
asia
australia
austria
belarus
bosnia herzegovina
brazil
bulgaria
chile
china
croatia
czech republic
finland
foto friday
france
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
icon
un, deux, trois ....

 

what do you think about using gender sensitive language and symbols in public areas? and should this affect also traffic signs? the discussion in austria is not the way it should be: especially with respect to an overall view on this issue.

vzinnen der plan, in wien "geschlechtsneutrale" verkehrsschilder aufzustellen, stößt auf unverständnis
remote_a titelt ein frau gerhard bitzan in der presse von heute und findet sich dabei in bester (weiblicher) gesellschaft, nämlich in jener des herren verkehrsministerin, wie die remote_a news networld berichtet. lassen wir doch einfach die schilder sprechen: verkehr ist (bis auf eine ausnahme) männerlos, möchte sauseschritt meinen.
oder ist das ganze andersrum? was haben männer mit frauen politisch zu tun? wer möchte, kann sich gerne informieren: bei der remote_a eu, in remote_a österreich oder in remote_a in wien. und das niveau der gesamten diskussion ein wenig zu heben versuchen. 53_09ak

punktum!


der text steht hier im wiki, damit das chaos der blogzählung nicht von einer person bewältigt werden muss, sondern in unten stehender liste öffentlich dokumentiert werden kann. fühl dich also frei zu aktualisieren und zu vervollständigen,
schreibt remote_a plasticthinking_plasticwiki und ist zum gegenwärtigen zeitpunkt immerhin schon bei no. 194.

for the ones who read remote_a spanisch or german: the book of young author leopoldo brizuela tells the story of an english theatre group encountering the genozide of the indians in tierra del fuego.

inglaterrader argentinier leopoldo brizuela schrieb mit 19 Jahren seinen ersten Roman, erzählt remote_a perlentaucher und belebt damit alte ohnmachtsphantasien sauseschritts, dessen literarische unzulänglichkeiten just in jenem lebensalter unübersehbar wurden. doch zurück zu unserem argentinischen freund, dessen roman über die begegnung missionare und britischen theaterleuten auf feuerland in einem deutschen verlag erschienen ist. der klappentext ist wie so oft irreführend aber nicht irre genug, um zitiert zu werden. perlentaucher sei dank, kann sauseschritt in den remote_a diversen zeitungsrezensionen blättern. vorgemerkt!

 

twoday.net AGB

badge-podcast

xml version of this page


powered by Antville powered by Helma

Creative Commons-Lizenzvertrag
Dieser Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.
catcontent
Subscribe with Bloglines