africa
albania
asia
australia
austria
belarus
bosnia herzegovina
brazil
bulgaria
chile
china
croatia
czech republic
finland
foto friday
france
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
icon
un, deux, trois ....

 

eat ears from stramberk!another famous feature of the town are the so called „stramberské usi“ (stramberk´s ears), a certain type of ginger snack, shaped like ears. In memory of a legendary victory by the christians of stramberk over the mongolian army on may 8, 1241, the day of the ascension of christ,
emphasises the official website of remote_a stramberk.

es ist nebelig und kalt: vom stadtturm ist nur wenig zu sehen, es sei denn man/frau stünde direkt vor ihm. die häuser haben sich verschleiert. es sind die süßen ohren dieser wunderschön gelegenen kleinstadt in der nähe von novi jicin. überall ohren: in den kleinen ohrenbäckereien, in den straßenständen, in den taschen der vorwiegend tschechischen besucher/innen. dies alles nur deshalb, weil wir uns an einem christlichen festtag in stramberk aufhalten? oder eine über das ganze jahr offerierte attraktion? die anekdotisch anmutende sache mit den ohren, den mongolen (tartaren) und dem jahr 1241 ist sauseschritt nicht ganz koscher. zwar schmecken die handtellergroßen, kreisrunden biskuittplatten, die zu stanitzeln zusammengerollt und im einzelverkauf mit creme gefüllt werden, gar nicht übel. jedoch, auf welche tatsächlichen oder auch nur phantasierten grausamkeiten der name für diese gar nicht so harmlosen süßigkeiten zurückgeht, wäre von interesse. das netz ist diesbezüglich wenig ergiebig und die beiden reiseführer schweigen sich entweder aus oder geben nur ungenaues von sich. kann hier sauseschritt von interessierten leser/innen geholfen werden?

 

twoday.net AGB

badge-podcast

xml version of this page


powered by Antville powered by Helma

Creative Commons-Lizenzvertrag
Dieser Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.
catcontent
Subscribe with Bloglines