africa
albania
asia
australia
austria
belarus
bosnia herzegovina
brazil
bulgaria
chile
china
croatia
czech republic
finland
foto friday
france
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
icon
un, deux, trois ....

 

sophie calle is a french artist who works with photographs and performances, placing herself in situations almost as if she and the people she encounters were fictional. she also imposes elements of her own life onto public places creating a personal narrative where she is both author and character. she has been called a detective and a voyeur and her pieces involve serious investigations as well as natural curiousity remote_a reads sauseschritt.

es ist ein schönes ritual, dass remote_a le monde diplomatique entwickelt hat: in jeder seiner monatsausgaben eine/n künstler/in samt werk vorzustellen. diesmal sophie calle, die mit ihrer reflexion zu sigmund freud aus dem jahr 1998 eine beeindruckende verschränkung von bild und text vorgelegt hat.

calle ich bewunderte ihn seit jeher von ferne - seit meiner kindheit. an einem 8. november - ich war dreißig - erlaubte er mir, ihn zu besuchen. er wohnte hundert kilometer weg von paris. in meinem koffer hatte ich ein brautkleid aus weißer seide, mit einer kleinen schleppe. ich zog es an, für unsere gemeinsame nacht.
schreibt sie im tableau "das brautkleid" (serie "appointment with sigmund freud"). weitere tableaus: -> sophie calle wearing sigmund freud´s coat -> die katzen -> der rote schuh ->der bademantel -> der liebesbrief -> die rivalin.
ach ja, assoziationen: davon war ja auf sauseschritt auch in bezug auf [freud ...] schon einmal die rede.

 

twoday.net AGB

badge-podcast

xml version of this page


powered by Antville powered by Helma

Creative Commons-Lizenzvertrag
Dieser Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.
catcontent
Subscribe with Bloglines