africa
albania
asia
australia
austria
belarus
bosnia herzegovina
brazil
bulgaria
chile
china
croatia
czech republic
finland
foto friday
france
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
icon
un, deux, trois ....

 

galette-des-rois-4 es ist unzweifelbar schön, in einem laizistischen land zu leben. insbesondere zur weihnachtszeit, die in frankreich offenbar nicht mit weniger kitsch aber mit viel weniger weihrauch und engelswerk begangen wird. während sich also so manche österreicher/innen samt den vertrocknenden weihnachtsbäumchen entsetzlich vor dem dreikönigstag fürchten (denn da muss nicht nur das bäumchen in den sonderabfall, sondern da läuten auch die penetranten caritaszwerge an den haustüren), gibt sich frankreich den remote_a galettes des rois hin. sauseschritt kann und will an dieser stelle natürlich keinen volkskundlich fundierten oder gastronomisch inspirierten bericht über dieses blätterteiggebilde geben. soviel sei nur berichtet: beim silvesterempfang in BIG O gab es neben champagner, wein und wasser auch diese dinger. wer allerdings ein galette abbekam, in dem ein kleiner könig versteckt war, durfte für den rest des abends ein papierkrönchen tragen und sich eine königin des abends wählen. welche konsequenzen dies für das sexualleben der betroffenen gehabt haben mochte, kann allerdings nur schwer eingeschätzt werden. und bei allem infantilen kitsch: erholsam und amüsant der abend nach all der bedeutungsschwangenen weihnachtsbäckerei in der katholenfestung.

auch tirol ist sich der verantwortung bewußt !
war der titel eines soloprogrammes des inzwischen verstorbenen österreichischen kabarettisten remote_a otto grünmandl. treffsicher scheint dieses bonmot auch heute noch den grundzug politischer kultur in österreich zu treffen. hautnah durfte sauseschritt bei seinem heimaturlaub erleben, wie die nation (= das offizielle österreich) sich von der peinlichkeit des jubeljahres 2005 in die allmachtspose der remote_a eu-präsidentschaft 2006 geworfen hat. erste erfolge waren schon vor den heiligen drei königen sichtbar. den konflikt zwischen russland und der ukraine hat die österreichische diplomatie schon zu jahresbeginn zufriedenstellend gelöst: WIR bekommen weiterhin unser vereinbartes erdgas geliefert. bravo!!!
aber auch im bereich design hat österreich viel zu bieten. das präsidentschaftslogo ist in seiner ästhetischen aussage zwischen jenem von remote_a air france und einem überall verwendbaren barcode angesiedelt. austria goes modern und markiert den weg in die zukunft. süß, wie man sich auch sonst um UNSERE jugend kümmert, so remote_a leicht fassbar für uns durchschnittsbürger/innen! und dann auch noch das remote_a mozartjahr, das uns endgültig jeden verbliebenen sinn für diesen herren austreiben wird. achja, remote_a sound of europe heisst eine im jänner geplante veranstaltung. das präsidentschaftslogo ist dazu in eine (donau-) wellenlinie abgewandelt und auch die themen sind so griffig: die europäische krise. ein klang in moll? unfassbar peinlich! mögen die wahlen in der 2. hälfte 2006 gelingen. sauseschritt befürchtet, dass der kleine prinz wieder ganz, ganz grosse schatten werfen wird. doch schüssel versucht abzuwinken, wenngleich das vokabular doch sehr unangemessen scheint.
remote_a originalton: die präsidentschaft hat nichts mit einer absoluten herrschaft zu tun. in karikaturen wird da ein imaginärer thron gezeichnet. ich habe noch nie einen thron gesehen, sondern bloß unbequeme sessel in einem relativ faden sitzungssaal. wir habe ein ambitioniertes programm, aber wir können in sechs monaten keine messianische wende vollbringen.
ein schelm, wer hier nicht sofort an den österreichisch zug zum grüssenwahn denkt.

nichts wie weg von wien, villach und hochfilzen - paris hat mich wieder.

 

twoday.net AGB

badge-podcast

xml version of this page


powered by Antville powered by Helma

Creative Commons-Lizenzvertrag
Dieser Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.
catcontent
Subscribe with Bloglines